Abendmeeting Freienbach

Diesen Mittwoch starteten die Athleten des Mehrkampfteams ausnahmsweise mitten in der Woche. Das Traditionsreiche Meeting in Freienbach wurde als Formtest in diversen Disziplinen genutzt.

 

 

Mehrkämpfer testeten im Stabhochsprung und dem Diskuswurf

 

Hinsichtlich des bevorstehenden Kantonalturnfests, nutzten die männlichen Mehrkämpfer das Meeting für eine erste Standortbestimmung im Stabhochsprung. Bei den Nachwuchskategorien waren Luca und Flavian Diethelm, sowie Dario Mazzoleni am Start. Dabei erwischten Dario und Flavian nicht ihren besten Tag. Flavian konnte sich keine gültige Höhe notieren lassen und für Dario war bei 3.00 Metern der Wettkampf zu Ende. Besser lief es Luca, welcher mit 3.80 Metern einen soliden Saisonstart erwischte.

 

Luca und Flavian absolvierten neben dem Stabhochsprung ebenfalls noch den Diskuswurf. Luca erzielte mit 37.46 Metern eine neue persönliche Bestleistung mit dem 1.5kg schweren Gerät. Flavien, welcher noch mit dem 1kg schweren Diskus werfen „darf“ kratzte bei allen Würfen an der 30 Meter Marke, verpasste diese mit 29.72 Meter ganz knapp.

 

Bei den Männern testeten Raphael Holdener, Roman Baumgartner und Thomas Bucher. Allen dreien gelang ein solider Wettkampf, worauf für den Verlauf der Saison aufgebaut werden kann. Schlussendlich standen für Roman 3.10 Meter, für Raphael 4.20 Meter und für Thomas 4.40 Meter auf dem Resultatblatt.

 

Für die älteren Herren stand wie bei den Jungspunden ebenfalls noch der Diskuswurf auf dem Wettkampfprogramm. Dabei konnten Thomas und Raphael zum ersten Mal diese Saison die 40 Meter Marke knacken mit 40.20 Meter für Raphael und 42.78 Meter für Thomas kann positiv in Richtung Zehnkampf am Turnfest geschaut werden. Neben den Beiden, stand auch Roman im Diskusring. Mit 23.26 Metern zeigt er sich in seiner ersten Saison als Zehnkämpfer konstant.

 

Bei den U16-Jungs zeigte sich Lars Mäsing in bestechender Form. Mit zwei persönlichen Bestleistungen im Weitsprung (6.03 Meter) und im 80 Meter Sprint (9.92s), sowie starken 1.60 Meter im Hochsprung konnte er sich 3 Disziplinensiege sichern. Ebenfalls noch im Weitsprung am Start war Flavian, welcher mit 5.55 Metern ebenfalls eine neue PB erreichte.

Bildquelle: Höfner Volksblatt

 

Frauen zeigen sich in starker Form

 

Ein Ausrufezeichen setzte an diesem Abend Nicole Hörterer mit einer neuen persönlichen Bestleitung über die 100 Meter. Sie kam nach 12.25s ins Ziel, was auch gleichbedeutend mit einem neuen Vereinsrekord ist. Neben den 100 Metern absolvierte Nicole auch noch die 200 Meter. Mit 25.75s kann sie zuversichtlich in den weiteren Verlauf der Saison blicken.

 

Neben Nicole waren auch Katja Bachmann und Corinne Züger am Start. Während sich Katja mit dem 100 Meter Lauf und dem Weitsprung auseinandersetzte, startete Corinne im Stabhochsprung und im Kugelstossen. Im ersten Stabhochsprungwettkampf ihrer Karriere reichte es leider nicht für eine gültige Höhe. Im Kugelstossen erreichte sie eine gute Weite von 9.42 Meter. Katja zeigte einen soliden Tag und konnte sich im Weitsprung eine Weite von 4.54 Meter schrieben lassen und im 100 Meter eine Zeit von 13.42s.

 

Einen reinen „Wurfabend“ absolvierte Jasmin Kürzi. Sie startete im Kugelstossen und dem Diskuswurf. Im Diskuswurf gelang ihr an diesem Abend eine neue Saisonbestleistung von 25.37 Meter. Im Kugelstossen landete die Kugel nach 8.96 Meter.

 

 

Rangliste

Kommentar schreiben

Kommentare: 0