RMS Trüllikon

RMS Trüllikon

 

Die «ETF Simulation» an den Regionalmeisterschaften 2019 in Trüllikon war ein voller Erfolg. Das Mehrkampfteam hatte zusammen mit dem TVBS insgesamt sechs Siege und drei zweite Plätze errungen. 

 

Um 6:00 Uhr versammelten sich die Sportler vor dem Schulhaus in Gutenbrunnen. Es stand eine eher ruhige Carfahrt nach Trüllikon an. Auf dem Festgelände angekommen hiess es zuerst auspacken und die Lage auskundschaften. Es stand ein schöner Tag bevor. Der TVBS startete mit zahlreichen Athletinnen und Athleten in den vierteiligen Wettkampf. Darunter auch das Mehrkampfteam. Der Wettkampf sollte als Vorbereitung für das Eidgenössische Turnfest dienen.

 

Zum ersten Wettkampfteil gehörten die Disziplinen Pendelstafette, Kugelstossen und Stufenbarren. An der Pendelstafette nahmen Nicole Hörterer, Roman Baumgartner, Corinne Züger, Katia Bachmann und Flavian Diethelm teil. Mit einer Gesamtnote von 9,34 bei 26 Läufern und 10,36 für die ersten acht Läufer hatte der TVBS den ersten Sieg in der Tasche. Zur gleichen Zeit nahmen Tomas Bucher, 18 weitere Turner und eine Dame am Kugelstosswettkampf teil. Zusammen erzielten sie eine Note von 9.29 und einer 10,66 für die ersten acht, was einen weiteren Sieg für Buttikon-Schübelbach bedeutete.

 

Im zweiten Wettkampfteil wurden die Disziplinen Weitsprung, Schleuderball und Schaukelringe bestritten. Für Katia, Roman, Corinne und Flavian gab es ein fast schon perfekten Weitsprungwettkampf. Ziemlich alle Teilnehmer sprangen Persönliche Bestleistungen. Der starke Wettkampf wurde mit der starken Note 10 für 18 TurnerInnen belohnt, ein weiterer Sieg. Im parallel dazu verlaufenden Schleuderballwettkampf nahmen drei Athletinnen und 17 Athleten teil, darunter Thomas. Diese starke Gruppe warf durchgehend starke Weiten und so ist es kein Wunder, dass mit der Gesamtnote 9,21. Die ersten acht erzielten eine 10,73 und holten so einen weiteren Sieg.

 

Der dritte Teil der RMS bestand aus Speerwurf, Steinstossen und Hochsprung. Wähernd Roman und Corinne zusammen mit acht weiteren Turnern im Speerwurf eine Note von 9,54 (9,94 für die besten Acht) und damit den zweiten Platz abholen, sprangen Nicole, Katia und Flavian eine Note von 9 für die Wertung und 8,21 total. Im Speer warfen Thomas und seine Kollegen und Kolleginnen eine Gesamtnote von 9,54 und eine 9,94 für die besten Acht.

 

Zum Abschluss kamen noch Weitwurf, Barrenturnen und Gymnastik. Am Weitwurf nahmen Nicole und Corinne teil. Zusammen mit ihrem Team warfen die Athletinnen und Athleten mit 10,32 eine gute Note. Eine zu gute Note wie sich herausstellte. Dem Rechnungsbüro war ein Fehler unterlaufen und hat die Note vom TV Wislig mit der des TVBS vertauscht.

 

Nach einem schönen und erfolgreichen Wettkampftag, feierte der Turnverein seinen Erfolg noch ein bisschen. Um 20:15 Uhr holte der Car schliesslich den Turnverein ab und die Heimreise begann. Im Bus wurde noch ausgiebig gesungen und gelacht.

 

 

 

Link Rangliste:

https://www.rms2019.ch/index.php/berichten/downloads/ranglisten-rms

 

Link weitere Infos:

https://www.rms2019.ch

http://www.tvbs.ch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0