SM Aktive Basel

Die zweite Saisonhälfte wurde mit der Aktive SM in Basel eingeläutet. Thomas und Raphael waren im Diskuswurf und Weitsprung respektive Hochsprung und Hürdenlauf am Start.

Thomas startete bereits am Freitagabend im Diskuswerfen. Im ersten Wurf konnte er eine tolle Weite und Saisonbestleistung von 42.02 m erzielen. Danach war Angriff das Motto, leider münzte es sich nicht in eine bessere Weite um. Im starken Diskusfeld reichte es mit dem 11. Platz nicht für die Finalqualifikation.

Raphael startete am Samstagnachmittag in den Hochsprungwettkampf und der Hürdenvorlauf stand bereits eine halbe Stunde danach auf dem Programm . Die Starthöhe von 1.85m übersprang er ohne Probleme. Die nächste Höhe von 1.90m konnte er ebenfalls im ersten Versuch meistern. Als die Latte auf 1.95m lag, benötigte er einen zweiten Versuch. Nach zwei missglückten Versuchen auf der 2m Marke packte er die Zelte zusammen und musste zum Hürdenvorlauf. Nach kurzen Einlaufen über die Hürden brachte er mit einem holptigen Lauf eine Zeit von 15.14s ins Ziel. Während des Laufes war die Wettkampfhöhe im Hochsprung bereits auf 2.06m gestiegen und ein Versuch blieb noch um diese Höhe zu versuchen. Obwohl die Höhe 6cm höher als die PB ist, war der Versuch eher knapp. Nach 2h Pause stand der Halbfinal in den Hürden an. Das Einlaufen startete denkbar ungünstig mit einem Sturz an der ersten Hürde. Ein wenig aus dem Konzept gebracht, konnte er die Zeit mit 15.03s aus dem Vorlauf mit verbessern.

Thomas startete am späteren Nachmittag zu seinem zweiten Einsatz im Weitsprung. Der erste passive Versuch reichte zu bescheidenen 6.55m. Im zweiten Sprung war die nötige Aktivität im Absprung dabei und die Landung erfolgte nach guten 6.81m. Im dritten Versuch verpasste er die erhoffte Steigerung und leider die Finalqualifikation um knappe 10cm.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0