Saison 2016/2017


Hochdorfer Mehrkampfmeisterschaften

Bereits am ersten Tag gab es den neuen Kantonalrekord von Luca Diethelm zu bejubeln. Er startete mit tollen Leistungen in den Wettkampf. Der neuen Hürden PB mit 14.05s und der neuen Weitsprung PB mit 6.01m liess er starke 45.08m im Diskuswerfen folgen. Auch im Kugelstossen (15.16m) und Hochsprung (1.50m) zeigte er solide Leistungen. Zum Schluss machte er es nochmals spannend und lief nach die 1000m in 3.06min. Damit überbot er den U-16 Kantonalrekord aus dem Jahr 2009 von Teamkollege Raphael Holdener mit 4420 Punkten um knappe 16 Punkte. Seinem Bruder Flavian gelang ebenfalls einen guten Wettkampf und er zeigte sich im Vergleich zur Mehrkampf SM vorallem im Diskus verbessert und so durfte auch er sich auf eine neue Gesamttotal PB freuen.

Zwei Tage im Einsatz stand Michael Bucher. Erfreulich startete mit 11.27s über 100m in den Wettkampf und konnte auch im Weitsprung einen tollen Satz auf 7.11m zeigen. Danach liess er solide Leistungen im Kugelstossen, Hochsprung und 400m folgen und durfte auf dem 1. Platz in der Zwischenrangliste übernachten. Zum Start vom zweiten Tag gelang im eine gute Zeit über die 10 Hürden und danach landete der Diskus mit 39.41m knapp vor der 40m Linie. Mit soliden Leistungen im Stabhochsprung, Speer und 1500m Lauf durfte er verdientermassen und mit grossen Vorsprung auf das oberste Podest steigen. Unglücklicherweise verpasste er die 7000 Punkte um nur 9 Punkte. Allerdings war es ein erfreulicher Wettkampf, konnte er doch das erste Mal in dieser Saison einen Zehnkampf absolvieren.

 

In der Kategorie U20M absolvierte Dario Mazzoleni den Zehnkampf. Mit 11.82s über 100m und 5.90m im Weitsprung gelang ihm ebenfalls ein guter Start in den Wettkampf. Danach zeigte er durchwegs solide Leistungen, aber liess im Stabhochsprung und den Hürden einige Punkte liegen. Dennoch konnte er sich zum Schluss über den 7. Platz freuen.

 

Rangliste


LMM Schweizer Final

In St.Gallen wollte das Mixed Aktive Team vom TV Buttikon Schübelbach ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit der verletzungsbedingten Absenz von Jan Deuber wurde von einem knappen Rennen um den Titel ausgegangen. Genau so kam es auch. Vor dem 1000m betrug der Vorsprung auf STV Eschenbach rund 800 Punkte, welches bekannterweise im 1000m viele Punkte aufholen kann. Am Schluss rettete das Team knappe 200 Punkte auf STV Eschenbach und so durften Thomas, Roman, Fabrice, Carla, Iris, Nicole wieder auf oberste Treppchen steigen.

 

Im Team der U18 Mixed zeigte Katia einen guten Wettkampf und konnte mit ihren Punkten zum 6. Platz des Teams beitragen.

 

Somit sind auch schon wieder die letzten Wettkämpfe in dieser Saison vorbei. Nun folgt eine kurze Trainingspause von 3 Wochen bevor die Vorbereitung auf die neue Saison von 2018 in Angriff genommen wird.

 

Rangliste Samstag

 

Rangliste Sonntag


Swiss Athletics Sprint Schweizerfinal

Am Sonntag reisten die schnellsten Nachwuchssprinter und –Sprinterinnen der Schweiz nach Chiasso TI an den Schweizerfinal des Swiss Athletics Sprints. Unter ihnen befand sich auch Luca Diethelm. Nach seinem Vorjahressieg in der Kategorie M14 konnte man gespannt sein, ob er seinen Titel bei den 14- jährigen verteidigen konnte. Die provisorisch aufgebaute Bahn war im Vergleich zum letzten Austragungsort in Luzern deutlich besser platziert, einzig die Nässe machte einigen Athleten, insbesondere beim Abbremsen nach dem Zieleinlauf, gewisse Mühe.

 

Luca lies sich dadurch nicht beirren und lief im Vorlauf eine Zeit von 9.84s. Dies reichte für die Halbfinalqualifikation.  Im Halbfinal konnte er sich nochmals steigern und sprintete die 80m in 9.77s. Leider reichte dies nicht für ein Weiterkommen. Für die Finalqualifikation wären 9.72s nötig gewesen.

  

Für Luca war dies noch nicht der letzte Wettkampf der Saison. Er wird ebenfalls wie Michael, Dario und Flavian in Hochdorf noch einen Mehrkampf bestreiten. Dazu stehen an der Leichtathletiks-Mannschaft-Mehrkampf SM in St.Gallen noch weitere MKTOM Athleten mit ihrer Stammvereinen im Einsatz

 


Nachwuchs SM

Samstag

Luca Diethelm gewinnt ganzen Medaillensatz an U16- Schweizermeisterschaft.

Der Beginn der Meisterschaft war für Luca sehr stressig: Er absolvierte gleichzeitig die beiden technisch schwierigen Disziplinen Stabhoch und Diskus. Dabei gewann Luca beim Stabhoch, mit neuem Kantonalrekord (3.90m), die Gold- und beim Diskus die Bronze-Medaille.

Zum Schluss gewann er beim Kugelstossen die Silbermedaille. Dies alles bei starkem Regen.

In Lausanne gewann Jan Deuber beim Weitsprung mit 7.07m die Silbermedaille. Herzliche Gratulation an die beiden Athleten.

Sonntag

Auch am zweiten Tag der Nachwuchs SM standen wieder einige Athleten aus dem MKTOM im Einsatz.
Luca Diethelm wurde im Speerwurf mit 39.72m 15. Jasmin Kürzi erreichte ebenfalls im Speerwurf mit einer Weite von 35.47m den 12. Rang. Kaja Ziltener erreichte im Kugelstossen mit einer Weite von 10.23 den 8. Rang und im Hürdenlauf mit 16.72 sec den 7. Rang in Ihrer Vorlauf Serie. In der gleichen Disziplin schaffte es Carla Inderbitzin mit einer Zeit von 15.41sec in den Final. In diesem wurde sie 7. mit 15.17 sec. Zum Abschluss sprang sie im Weitsprung eine Weite von 5.21m.

 

Damit stehen mit dem LMM Final und dem Mehrkampfmeeting in Hochdorf nur noch zwei Wettkämpfe in dieser Saison an.


Mehrkampf SM Payerne

 Für das Glanzresultat an den diesjährigen Mehrkampf-Schweizermeisterschaften sorgte Luca Diethelm mit einem bravourösen 2. Rang im Sechskampf der männlichen U16.

Luca konnte leider seine Stärken in den Wurfdisziplinen (Kugel 14.18m, Diskus 36.32m) nicht wie erhofft abrufen. Dafür gelang ihm die beiden Sprungdisziplinen nach Wunsch (Weit 5.84m, Hoch 1.56m). Mit einem fulminanten und kämpferischen 1000m Lauf (2 min 49 s) erreichte Luca total 4390 Punkte und sicherte sich so die Silbermedaille.

 

Ebenfalls in der gleichen Kategorie absolvierte sein jüngerer Bruder Flavian seine erste Schweizermeisterschaft und platzierte sich mit 2934 Punkten auf dem 26. Rang. Im Hochsprung (1.53m) und Weitsprung (4.79m) glänzte er mit neuen persönlichen Bestleistungen.

 

Im Zehnkampf der männlichen U18 erreichte Dario Mazzoleni mit 5343 Punkten den guten 12. Schlussrang. Im Diskus (33.39m), 100m Sprint (11.73s) sowie im abschliessenden 1500m (4 min 48s) Lauf überzeugte er mit einer neuen persönlichen Bestleistung.

 

Für das Topresultat aus weiblicher Sicht sorgte Iris Inderbitzin mit einem 5. Rang und 5040 Zählern. Den Grundstein für die Egalisierung Ihrer Siebenkampf-PB legte sie am ersten Wettkampftag mit einer neuen persönlichen Bestleistung über die 100m Hürden (14.43s) und im 200m (25.40s).

 

Carla klassierte sich mit 4862 Punkten zwei Ränge hinter ihrer Schwester. Leider missriet ihr der Hochsprung (1.48m) was eine bessere Punktzahl verhinderte. Trotzdem gelangen ihr zwei PB's im Kugelstossen (10.82m) und 200m (25.39s).

 

Kaja warf den Speer nahe an ihre persönliche Bestleistung (34.61m) und konnte ebenfalls im Hochsprung überzeugen (1.45m). Am Ende standen 3933 Zähler zu Buche, was zugleich der 17. Rang bedeutet.

 


Sommermeeting Sarnen

Das Meeting in Sarnen ist schon wieder Geschichte. Die Athleten und Athletinnen konnte am Wettkampf ihre Leistungen abrufen. Jan gewinnt den Weitsprung mit einer Weite von 7.22m vor seinem Teamkollegen Michi, welcher nach seiner Verletzungspause wieder in die Wettkampfsaison eingestiegen ist. Ebenfalls am Start war Roman Baumgartner, welcher eine neue PB mit 5.92m aufstellte. 

Im Diskus konnte Rafi eine neue PB von 41.10m realisieren. Michi konnte ebenfalls die 40m- Marke knappen. 

Bei den U16M waren die Gebrüder Diethelm am Start. Luca pulverisierte seine Weitsprung PB auf 5.62m. Flavian sprang im gleichen Wettkampf auf 4.88m. Der Kugelstosswettkampf konnte Luca mit einer Weite von 14.55m für sich entscheiden. Ebenfalls konnte er den Diskuswettbewerb gewinnen. 

 

Bei den Frauen zeigten Iris und Carla einen soliden Lauf über die 100m Hürden, was für die kommende Mehrkampf-SM positiv stimmt. 

Im Weitsprung konnte Nicole nicht ganz an die Leistung der Saison anknüpfen. Kim konnte dafür die 5m- Marke wieder einmal knacken. 

Bei den U18W war Jasmin noch am Start. Sie stiess die Kugel auf 9.84m und sprang im Weitsprung 4.56m, Den Speer warf sie auf 33.9m. 

 

Rangliste

 

Nächstes Wochenende steht die Mehrkampf- SM auf dem Plan. 


Aktiv SM Samstag

Am Samstag zeigte sich das Wetter von seiner besseren Seite und es herrschten optimale Wettkampfbedingungen.

 

Als erste griffen die Inderbitzin Schwestern ins Geschehen ein. Sie bestritten den 100m Hürden Vorlauf. Carla lief mit einen tollen Lauf zu neuer PB von 14.87s und damit qualifizierte sie sich für den Halbfinal. Iris blieb leider unglücklich an einer Hürde hängen und stürzte. Im Halbfinal zeigte Carla nochmals einen guten Lauf und die Zeit blieb bei 14.91s stehen, was nicht für den Final reichte.

 

Carla, Iris und Nici startet danach noch im Weitsprung. Carla sprang 5.57m, was für den 12. Rang reichte. Nici sprang 5.36m und Iris erreichte in ihrem ersten Sprung die 5.21m.

 

Rafi absolvierte die 110m Hürden und konnte sich mit einer Saisonbestleistung von 14.71s für den Final qualifizieren. Im Final war die erste Hürde ein wenig schlechter und die Zeit blieb bei 14.85s stehen, was zum wiederholten Mal zum tollen 4. Rang and der Aktiv SM reichte. Allerdings hätte für den Podestplatz dieses Jahr eine Zeit von 14.65s gereicht, was sicherlich nicht unmöglich gewesen wäre. Aber leider war wegen Achillessehnenbeschwerden in den letzten Wochen kein Hürdentraining möglich. Video des Finallaufs

 

Bilder Samstag

 

Rangliste Samstag

Aktiv SM Freitag

Am Freitag standen gleich drei Athleten im Diskuswerfen bei den Männern im Einsatz. Dabei konnte sich Thomas den letzten Finalplatz mit einer guten Weite von 42.88m sichern. Als sich nach dem dritten Versuch der Regen verstärkte konnte er sich leider in den weiteren Versuchen nicht verbessern und blieb auf dem tollen 8. Rang. Ebenfalls einen guten Wettkampf zeigte Rafi, er konnte gleich zwei Würfe über 40m verbuchen. Die 40.21m im dritten Versuch bedeuteten Saisonbestleistung. Michael musste leider zwei ungültige Versuche in Kauf nehmen, wobei der Zweite unglücklicherweise nach der 40m Linie neben dem Sektor landete. So kamen die 37.88m aus dem ersten Versuch in die Rangliste.

 

Rafi startete ebenfalls im Kugelstossen und kam bei teilweise strömenden Regen auf eine solide Weite von 12.53m. Damit rangierte er sich auf dem 12. Platz.

 

Nicole startete über die 400m mit Finalambitionen. Auf den ersten 200m hielt sie gut mit, aber danach büsste sie noch Zeit ein, sicherlich auch da sie in den letzten Woche eine Infektion eingefangen hatte, und kam nach 60.03 s ins Ziel. Damit verpasste sie den Finaleinzug.

 

Bilder Freitag

 

Rangliste Freitag


August - Meeting Affoltern am Albis

Die älteren Athleten und Athletinnen des Mehrkampfteam holten sich gestern den letzten Schliff vor der Aktiv - SM. 

Nici startet wieder einmal über die 200m. Sie konnte ihre Serie deutlich gewinnen mit einer Zeit von 25.77s. 

Bei den Männer startete Michi nach seiner Verletzungspause wieder in den Wettkampf ein. Im Diskus gelang ihm eine Weite von 38.06. Ebenfalls am Start war sein Bruder Thomas. Er warf den Diskus auf 43.08m. Thomas gab im Weitsprung sein Comeback und landete bei 6.53m, was noch beeindruckender ist, wenn man weiss das er sein Sprungbein gewechselt hat. 

Am Start war noch ein ehemaliges aktiv Mitglied des Mehrkampfteam. Walter warf seinen Diskus auf 36.61m und sprang im Weit 6.51m. 

Bei den U20M war Dario am Start. Im seinem besten Versuch landetet Dario bei einer Weit von 5.92m. Im Diskus realisierte Dario mit 32.68m eine neue persönliche Bestleistung. 

Luca und Flavian Diethelm starteten beide über die 100m Hürden. Luca gewann das Duell in einer Zeit von 15.16s. Luca absolvierte danach noch den Diskus mit einer Weit von 34.62m und setzte im Speer noch eine neue Bestmarke von 45.93m. 

Bei den Frauen U18 war Jasmin Kürzi noch am Start. Sie absolvierte alle drei Wurfdisziplinen. Im Kugelstossen stiess sie die Kugel auf 10.76m. Im Diskus landete der weiteste Wurf bei 21.55. Zum Abschluss warf sie den Speer noch 35.79m weit, was für sie neue persönliche Bestleistung bedeutet. 

 

 

Rangliste


Nottwil und Schaffhausen

Am Samstag startet Iris in den Disziplinen Hürden und Hochsprung. In den Hürden hatte sie mit starkem Gegenwind zu kämpfen und erreichte eine Zeit von 15.07sec. Im Hoch übersprang sie die 1.56m. Nach seiner Verletzung startet Jan wieder in die Wettkampfsaison. In seinem ersten Meeting sprang er im letzen Versuch auf 7.18m.

 

 

Am Sonntag besuchten einige Athleten das Meeting in Schaffhausen. Kim und Jan absolvierte beide den Weitsprung. Jan konnte seine Leistung vom Vortag verbessern und landete bei seinem letzten Sprung auf 7.36m. 

Flavian und Luca starteten beide im Stabhochsprung. Flavian übersprang die 2.80m. Für Luca war es sein allererste Stabwettkampf. Er übersprang die 3.50m, was soviel bedeutet wie den Momentan ersten Rang in der schweizer Saisonbestenliste. Er verpasst den Kantonalrekord knapp, der bei 3.60m liegt und von Thomas Bucher gehalten wird. 

Dario absolvierte 3 Disziplinen. Im Stab knackte er die 3m- Grenze. Der Weitsprung lief nicht wunschgemäss (5.77m). Zum Abschluss des Tages machte Dario noch einen 400m. Nach einem schnellen Start musste er sich ins Ziel kämpfen. Die Zeit blieb bei 53.03 stehen. 

 

Rangliste Nottwil

 

Rangliste Schaffhausen


Mehrkampfmeeting Lustenau

Die drei Frauen Iris, Carla und Kaja starteten mit den 100m Hürden in ihren Siebenkampf. Iris hat einen guten Lauf erwischt und konnte ihr persönliche Bestleistung auf 14.59s runterschrauben.

 

Im Hochsprung übersprang Kaja die 1.47m. Iris und Carla meistertet beide die 1.59m. Im Kugelstosse lagen alle drei Athletinnen in 10cm. Die Kugel landete zwischen 10.40m und 10.50m.

 

Zum Abschluss des ersten Tages kam noch der 200m Lauf. Carla pulverisierte ihre PB auf 25.44s. Iris konnte ebenfalls ihre PB auf 25.59s verbessern. Kaja lief die 200m in 26.89s.

 

Der zweite Tag startet mit dem Weitsprung. Alle zeigten eine solide Leistung. Danach ging es weiter zum Speerwurf. Iris warf den 600g schweren Speer auf 36.04m.

 

Zum Abschluss des Siebenkampfs kam noch der anstrengende 800m Lauf. Carla lief eine Zeit von 2.27.42min und schliesst den Siebenkampf mit einer neuen PB von 4910 Punkten ab. Iris kam nach dem 800m auf ein Punktetotal von 4856 Punkten.

Kaja beendete den 7 – Kampf mit 4030 Punkten.

 

 

Neben den Frauen war Rafi Holdener bei den Männer im Zehnkampf am Start.

Rafi startet solide in den 10- Kampf mit einer 100m Zeit von 11.39s. Im Weitsprung lief es dann nicht nach Plan und er lies sich eine Weit von 6.21m gut schreiben. Im Kugelstossen stiess er die Kugel auf 12.59m.

Weiter ging es dann mit dem Hochsprung (1.86) und zum Schluss wurde noch eine Bahnrunde (400m) absolviert. Rafi lief eine Zeit von 52.61s

 

Am zweiten Tag startet er mit einer Zeit von 14.93s über die 110m Hürden. Im Diskus warf er eine Weite von 37.29m. Im Stabhoch musst er schon nach seiner Anfangshöhe von 4m den Wettkampf beenden. Dafür legte er im Speer nochmals zu und warf beinahe eine neue persönliche Bestweite mit 50.38m. Zum Schluss kämpfte er sich noch über die 3 ¾ Bahnrunden.

 

Rangliste


Einkampfmeisterschaften Freienbach

Ein Teil des Mehrkampfteams nutze die ausgezeichneten Bedingungen in Freienbach, um sich in den verschiedenen Einzeldisziplinen mit den Besten des Kantons zu messen. Die persönlichen Bestleistungen purzelten dabei en Masse.

Einen hervorragenden Tag erwischte Thomas, der sich in dieser Saison vor allem auf die Würfe konzentriert. Die vielen und intensiven Wurfeinheiten zahlen sich anscheinend aus. So konnte er sowohl im Speerwurf (49.05), wie auch im Diskuswurf (41.32m) eine neue persönliche Bestleistung erreichen.

Die wohl grösste Steigerung der persönlichen Bestleistung an diesem Tag gelang Dario. Im Weitsprung der U20 sprang er zum ersten Mal über 6 Meter. Mit den gesprungenen 6.26m konnte er seine bisherige Bestleistung von 5.75m um knapp einen halben Meter verbessern! Zudem erzielte er eine neue Saisonbestleistung im Hochsprung mit 1.70m und eine weitere persönliche Bestleistung im 200m (23.72s).

Sein jüngerer Bruder Angelo absolvierte an diesem Tag, wie bei den jüngeren Athleten so üblich, einen Disziplinenmarathon. Am frühen Morgen startete er über die 100m Hürden ( 17.19), sprang anschliessend im Weitsprung 4.74m, stiess die Kugel auf 9.56m und warf den Diskus auf gute 28.36m.

Ein wenig gemütlicher nahm es an diesem Tag Nicole. Sie startete über 100m und im Weitsprung. In beiden Disziplinen konnte sie mit neuen Saisonbestleistungen den Kantonalmeistertitel holen. Über 100m gelangen ihr zwei gute, konstante Läufe mit 12.42s und 12.47s. Im Weitsprung sprang sie zudem eine Weite von 5.41m.

In der Kategorie WU18 gingen Katia und Jasmin an den Start. Zusammen genommen starteten sie, ausser über 200m in allen durchgeführten Disziplinen in dieser Kategorie! Über 100m erzielte Katia bereits im Vorlauf eine neue persönliche Bestleistung mit 13.83s. Im Final lief sie dann wiederum eine Zeit unter 14 Sekunden (13.95s). Über 100m Hürden konnte sie leider ihr gutes Einhürdeln nicht ins Rennen übertragen. Trotzdem reichte es ihr mit 18.52s zum Sieg. Im Weitsprung sprang Katia 4.40m.

Ebenfalls im Weitsprung erzielte Jasmin eine Weite von 4.62m, zudem blieb die Latte im Hochsprung auf 1.40m (SB) liegen. Im Kugelstossen gelang auch ihr eine neue PB mit einer guten Weite von 10.88m. Den 1kg-Diskus warf sie auf 21.91m. Im Speerwurf darf sie sich sogar mit einer hervorragenden Weite von 34.92m verdient Kantonalmeisterin nennen.

 

 

Rangliste

 


Mehrkampfmeisterschaften in Lana (Italien)

Am vergangen Wochenende starteten vier Mitglieder des Mehrkampfteams Obermarch in Lana an den italienischen Mehrkampfmeisterschaften. Die Inderbitzin Schwestern und Kaja Ziltener gingen bei den Frauen im Siebenkampf an den Start. Rafi Holdener startete bei den Männer im Zehnkampf.

 

Die heissen Wetterbedingungen konnten gut genutzt werden und so startet die Frauen mit den 100m Hürden in den Wettkampf. Iris lief eine Zeit unter 15 Sekunden (14.83s ). Carla kam nahe an ihre persönliche Bestleistung heran und hat am Schluss eine Zeit von 15.20s.  Kaja lief eine Zeit von 15.59s.

 

Im Hochsprung schaffte Carla schaffte eine Höhe von 1.53m. Iris übersprang die 1.59m.

 

Weiter ging es danach mit dem Kugelstossen. Alle drei zeigten solide Leistungen und stossten die Kugel über 10m. (Iris 10.77m, Kaja 10.48m, Carla 10.42m)

 

Zum Abschluss des ersten Tages kam noch der 200m. Zu dieser Zeit herrschten starke Windverhältnisse und man musste bereits in der Kurve mit dem Gegenwind kämpfen. Iris startete schnell, büsste noch ein wenig auf der Zielgerade und kam nach 26.08s ins Ziel. Carla gewann die zweite Serie in einer Zeit von 26.07s.

 

Kaja war in der dritten Serie am Start. Nachdem der erste Versuch nicht für alle hörbar abgebrochen wurde, wiederholten sie den Start etwas später. Kaja gewann die Serie im zweiten Versuch in einer Zeit von 27.35s.

 

 

Am zweiten Tag ging es mit dem Weitsprung weiter. Im Weitsprung hatten wir den Wind auf unsere Seite. Carla sprang 5.45m. Für Iris kam eine Weite von 5.33m zu Buche und Kaja sprang im letzten Versuch noch 5.09m.

 

Es ging danach direkt weiter zum Speerwurf. Alle drei haben den Speer über 30m geworfen.

 

Zum Schluss kam, dann noch der 800m- Lauf. Iris und Carla führte an der Spitze ein Schwesterduell, welche Carla mit einer tollen Zeit von 2.28 min am Schluss für sich entscheiden konnte.

 

Iris beendet ihren Siebenkampf mit einer soliden Punktzahl von 4838. Carla kam mit ihrem Siebenkampf nahe an ihre Bestleistung heran und totalisierte am Schluss 4753 Punkte. Kaja übertraf mit 4060 Punkten wieder einmal die 4000 Punktemarke.

 

 

Während die Frauen den Siebenkampf absolvierten, bestritt Rafi den Zehnkampf.

 

Rafi startet solide in den ersten Tag und lief die 100m in einer Zeit von 11.59s. Im Weitsprung übertrat er leider die ersten zwei Versuche bei aufkommendem Rückenwind. Im dritten Sprung landet er bei 6.49m, obwohl er schon hinter dem Balken absprang. Im Kugelstossen landete die Kugel auf eine enttäuschende Weite von 11.81m. Weiter ging es, dann mit dem Hochsprung, wo er eine gute Höhe von 1.91m übersprang. Zum Abschluss des ersten Tages war noch der 400m angesagt. Rafi kämpfte sich einmal um die Bahn, wo auch er mit dem Wind zu kämpfen hatten. Die Uhr blieb bei einer Zeit von 53.26s stehen.

 

Weiter ging es, dann am zweiten Tag mit den Hürden. Rafi kam bei Gegenwind nach 15.15s im Ziel an, leider touchierte er zu viele Hürden. Nach einer kurzen Erholung stand das Diskuswerfen auf dem Plan. Der Diskus landet bereits in seinem ersten Versuch bei 38.81m. Danach landeten die beiden weiteren Versuche unglücklicherweise im Netz.

 

Nachdem Diskus stand der Stabhochsprung auf dem Plan. Rafi musste den Wettkampf aber abbrechen. Die Schmerzen in seiner Wade/Achillessehne kamen wieder auf und so war es sinnvoller die Teilnahme an den kommenden Wettkämpfen nicht zu gefährden.

 

Resultate

 

Bilder

 

Nächste Woche geht es weiter mit den Kantonalen Vereinsmeisterschaften in Wollerau. Die Athleten und Athletinnen des MKTOM werden im Stammverein gegeneinander antreten.

 


Siamo pronti per domani.

 

Wir sind ready für Morgen. 

 

 

Live-Resultate


Mehrkampfmeeting Landquart

In Landquart waren an diesem Wochenende unsere jüngeren MKTOM Mitglieder auf Punktejagd. Dario startete im 10-Kampf der U20 und erzielte dabei 4952 Punkte, was wiederum den 15. Platz bedeutete. Dabei knackte er im 100 Meter Lauf zum ersten Mal die 12.00s Marke mit einer Zeit von 11.83s. Weiter vermochte er auch im Hochsprung mit 1.68m, im Diskus mit 32.46m und zum Abschluss auch mit einer Zeit von knapp unter 5min im 1500m zu überzeugen.

 

Im Siebenkampf der WU18 ging Jasmin an den Start. Am Ende der zwei Wettkampftage resultierte für sie ein 23. Rang mit erzielten 3192 Punkten. Insbesondere im Weitsprung mit einer Weite von 4.51m und im Kugelstossen von 10.19m erreichte sie ansprechende Resultate.

 

Am Sonntag starteten zudem unsere beiden Diethelm Brüder ihren 6-Kampf in der Kategorie MU16. Für Luca ging dieser leider aber bereits nach der 2. Hürde aufgrund eines Fehltritts schon viel zu früh wieder zu Ende. Die restlichen Disziplinen konnte er aufgrund der Verletzung leider nicht mehr absolvieren.

 

Besser erging es Flavian. Nach den 6 Disziplinen standen für ihn 2589 Punkte auf dem Notenblatt. Im Hochsprung sprang er gute 1.47m und im Weitsprung 4.51m.

 

Die vollständige Rangliste findet ihr unter folgendem Link:

 

 

http://www.tvlandquart.ch/index.php?content=one&menu=five&sub=one


Abendmeeting Winterthur und Hürden-Sprintmeeting Basel

Es geht Schlag auf Schlag. Während die jüngeren Athleten bereits ihren ersten Mehrkampf der Saison in Landquart bestritten, nahmen Iris, Carla und Kaja nochmals die Gelegenheit wahr und starteten am Hürden und Springmeeting in Basel über 100m Hürden und im Weitsprung.

 

Nächstes Wochenende gilt es dann auch für sie an den Italienischen Mehrkampfmeisterschaften in Lana ernst. Im Hürdenlauf erreichte Iris mit 15.32s knapp vor ihrer Schwester Carla (15.73s) das Ziel. Kaja lief in ihrer Serie 16.77s.

 

Im Weitsprung, welcher circa 2.5 Stunden dauerte, sprang Carla 5.24m.

 

Ebenfalls in Basel am Start war Nicole über die 300m-Distanz (41.43), welche ihr ebenfalls als Vorbereitung für die volle Bahnrunde diente. Zudem sprang sie im Weitsprung 5.35m.

 

Am Abend zuvor nahm Thomas am Abendmeeting in Winterthur teil, wobei ihm mit 40.28m im Diskus wiederum ein Wurf über die 40m Marke gelang.

 

Rangliste des Hürden - Sprintmeeting von Basel findest du hier:

 

http://www.oldboysbasel.ch/eigene-veranstaltungen.html


LMM Teufen

Eine solide Leistung des Mixed Team des Turnverein Buttikon- Schübelbach an der Vorrunde der LMM. Das Team bestehend aus Fabrice Honegger, Roman Baumgartner, Dario Mazzoleni, Iris Inderbitzin, Nicole Hörterer und Carla Inderbitzin startet mit leichtem Gegenwind im 100m in den Wettkampftag. Weiter ging es mit dem Hochsprung, wo Roman und Dario 1.65m sprangen. Bei den Frauen sprang Iris über 1.60m. Nach kurzer Erholung erfolgte das Kugelstossen mit guten Leistungen konnte auch dieser Wettkampfteil erfolgreich hinter sich gebracht werden. Nun war noch der Weitsprung auf dem Plan. Roman landet bei einer sehr guten Weite von 5.82m. 

Zum Schluss stand noch der beliebte 1000m an. Die Mannschaft kämpfte bis am Schluss. Roman und Dario konnte die 3 min Marke unterbieten. 

 

Neben dem Mixed Team startete auch Raphael Holdener mit dem ETV Schindellegi in der Kategorie Männer. Rafi zeigte durch den ganzen Wettkampf solide Leistungen. Im Hochsprung sprang er über 1.90m und im Kugelstossen (5kg) landet die Kugel bei 16.13m. Das Team konnte sich schliesslich gegen die anderen Mannschaften durchsetzten und gewann die Vorrunde in Teufen.

 

 

Die Gesamtrangliste findet ihr unter folgendem Link:

http://www.tvteufen.ch/fileadmin/webmaster/wm_leichtathletik/dokumente/Ranglisten/2017/LMM2017RanglisteMannschaftenD.pdf

 

 

Fotos des Wettkampfs findet ihr in der Galerie:

https://www.mehrkampfteamobermarch.ch/fotos/lmm-teufen-13-5-17/


Meeting Willisau

Gute Leistungen und Verletzungspech am Wettkampfauftakt in Willisau

Thomas Bucher konnte seine Diskusleistung vom Winterwurfwettkampf mit einer erneuten Weite von über 40 m (41.27 m) bestätigen.

Bild: deinSportmoment.ch
Bild: deinSportmoment.ch

Raphael Holdener erreichte den guten 2. Platz im Test-Fünfkampf des Mehrkampfkader. Im Hürdenlauf erreichte er mit 14.94 s ein weiteres Mal eine Zeit unter 15s. Erfreulich war die Diskusweite von 39.27 m. Mit den 1.85 m im Hochsprung kann er zufrieden sein, da während dem Hochsprung der Regen einsetzte. Zusammen mit den 12.04 m im Kugelstossen und 3:05 min im 1000 m Lauf totalisierte er 3714 Punkte.

 

Der Junior Dario Mazzoleni ersprang im Weitsprung eine neue persönliche Bestleistung von 5.75m und zeigte auch im Diskuswurf mit 26.29m und im Hürdenlauf blieb die Zeit bei 17.67s stehen.

 

Iris Inderbitzin übersprang im Hochsprung eine erfreuliche und zufriedenstellende Höhe von 1.60 m, aber kam im Kugelstossen nicht auf Touren und musste sich mit 9.62 m begnügen.

 

Weitspringer Jan Deuber sprang trotz misslichen Bedingungen auf eine gute Weite von 7.19 m, allerdings verletzte er sich unglücklicherweise am Oberschenkel während dem Absprung im letzten Sprung.

 

Ein ähnliches Schicksal erlitt Michael Bucher, er spürte ein Zwicken im Oberschenkel während dem Hürdensprint und musste den Lauf abbrechen. Wir hoffen, dass es sich nur als kleinere Verletzungen herausstellt und eine schnelle Genesung ermöglicht.


Götti-Club des MKTOM

Es gibt interessante Neuigkeiten rund um das Mehrkampfteam Obermarch. Während wir uns intensiv auf die kommende Sommersaison vorbereiten, haben wir uns auch um unser Team gekümmert. Wir haben neu einen Götti-Club gegründet. Welcher eine gute Möglichkeit ist uns bei unseren ambitionierten Zielen zu unterstützen. Möchtest du genaueres erfahren, dann schau doch auf unserer Homepage bei der Rubrik "Götti-Club" vorbei.

 

Ebenfalls haben wir ein Video für euch zusammen geschnitten, damit ihr einen Einblick in unsere Wintertraining bekommt. 


Tolle Leistungen am Winter Wurf Event in Zürich

Thomas Bucher konnte nach langer Verletzungsabsenz von Wettkämpfen wegen einem Achillessehnenriss gleich im ersten Wettkampf die langehrsehnte 40m Grenze im Diskuswurf knacken. Er warf den 2kg Diskus auf 41.04m und zeigte, dass er während der Verletzungspause vermehrt an seinen Wurfqualitäten gearbeitet hat.

 

Eine solide Leistung erbrachte Michael Bucher. Er musste leider grippegeschwächt antreten, aber kam mit 37.99m auf eine den Umständen entsprechend zufriedenstellende Weite.


Hallen-SM Nachwuchs Sonntag

Am zweiten Tag der Nachwuchs SM konnte Luca nicht mehr an seine Erfolge vom ersten Tag anknüpfen. Im 60m kommt er von Beginn weg nicht richtig auf Touren und musste sich schon im Vorlauf geschlagen geben. Im Weitsprung reichte es für den 11. Platz mit einer Weite von 5.58m. 

Download
Rangliste_NW_SM_Tag12_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.9 KB

Hallen-SM Nachwuchs Samstag

Was für ein Tag! Luca Diethelm wird Schweizermeister im Kugelstossen (4kg) in der Kategorie U16. 

Sein Tag startete aber mit den 60m Hürden, wo er sich für den Finaldurchgang qualifizierte. Im Final erreichte er den fünften Schlussrang mit einer Zeit von 8.81s. 

Im Kugelstossen, wo er im Sommer im Freien schon Schweizermeister wurde, konnte er auch in der Halle den Titel für sich sichern. Mit einer Weite von genau 15.00m konnte er seine Konkurrenz  hinter sich lassen. 

Nun schauen wir auf Morgen, wo Luca seine Medaillenjagd fortsetzen möchte. Die Disziplinen 60m Sprint und Weitsprung stehen noch an.

 

Rangliste vom Samstag:

Download
Hallen_Nachwuchs_SM_Resultate_SA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.2 KB

Hallenmehrkampf SM Magglingen

Iris Inderbitzin startete an den Hallenmehrkampfmeisterschaft in Magglingen. 

Der Auftakt gelang ihr mit einer guten Zeit über die 60m Hürden. Im Hoch konnte sie ihre Leistung ebenfalls abrufen. In der Kugel wurde ihr bester Versuch bei 10.99m gemessen, was sie auf den 7. Zwischenrang brachte. Im Weitsprung konnte sie eine Weite von 5.27m notieren lassen. Vor dem abschliessenden 800m lag Iris immer noch auf dem 7. Rang. Auch der 800m konnte an ihrer Platzierung nichts mehr ändern. Somit beendet Iris die Hallenmehrkampfmeisterschaft auf dem 7. Rang mit einer Punktzahl von 3282Pkt. 

 

 

Die Rangliste kann unter folgendem Link angeschaut werden:

 

http://www.la-bern.ch/live/liveComb394_7.php

 

 


Hallenmeeting Dornbirn (AUT)

Am Sonntag, 29. Januar 2017 standen fünf Athleten des Mehrkampfteams Obermarch in Dornbirn im Einsatz.

Michael Bucher überzeugte im Kugelstossen mit einer Weite von 12.35m und belegte den 2. Rang.

Iris Inderbitzin stiess die Kugel 10.69m weit und belegte zudem den dritten Rang in den 60m Hürden.

Carla Inderbitzin gewann den Weitsprung mit einer soliden Leistung von 5.35m.

Kim Deuber war im 60m Sprint sowie im Weitsprung im Einsatz.

Dario Mazzoleni bestritt den Weitsprung sowie den Hochsprung.

 

 

Fotos

 

 

Download
Rangliste Hallenmeeting Dornbirn
ASVô-Hallenmeeting Teil 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.3 KB
Download
Rangliste Hallenmeeting Dornbirn
ASVô-Hallenmeeting Teil 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.8 KB

Folgen Sie uns auf Facebook, Youtube und Instagram